Schlüsselbild

OpenShot kann Schlüsselbilder verwenden, um einen Clip zu animieren.  Ein Schlüsselbild ist ein Zeitpunkt, welcher viele Einstellungen wie z.B. Größe, Position und Transparenz enthält.  Es gibt zwei Möglichkeiten, in OpenShot Schlüsselbilder zu bestimmen: manuell oder über eine der vorhandenen Voreinstellungen.  

Voreingestellte Animation

Viele voreingestellte Animationen sind verfügbar, wie z.B. einen Videofilm von unten nach oben bewegen oder langsam aus einem Videofilm herauszoomen.   Um eine voreingestellte Animation hinzuzufügen, drücke auf dem Filmausschnitt die rechte Maustaste und wähle Animieren.

Voreingestelltes Layout

Es sind viele Vorlagen für Layouts verfügbar, die z.B. die Größe eines Clips ändern und ihn in die Ecke des Bildschirm platzieren oder einen Clip zentrieren.   Um ein Layout aus den Vorlagen hinzuzufügen, rechts klicken sie den Clip und wählen sie Layout.

Manuell

Um manuell Schlüsselbilder zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Clip und wählen Eigenschaften.  Gehen Sie in den Reiter Layout und suchen Sie das zu bearbeitende Schlüsselbild aus dem Dropdown-Menü aus.

Jeder Clip besitzt zwei Schlüsselbilder: den Anfang und den Schluss.  Gibt es Unterschiede zwischen dem Anfangs- und dem Schluss-Schlüsselbild, wird OpenShot die Differenz über jedes Einzelbild interpolieren und somit den Clip animieren.  Folgende Einstellungen werden von Schlüsselbildern berücksichtigt:  Höhe, Breite, X, Y und Alpha.

Gehen Sie zum Beispiel von diesen Schlüsselbildern aus:

Anfangs-Schlüsselbild

X=-50, Y=0

End-Schlüsselbild

X =150, Y=0

Dies würde zu einem Clip führen, der sich von links nach rechts über den Bildschirm bewegt.  Die Differenz der X-Einstellungen wird über alle Einzelbilder interpoliert.  Je länger der Clip, desto langsamer die Animation.  Je kürzer der Clip, desto schneller die Animation.

Wenn Sie die Größe oder die Position des Clips statisch abändern möchten, setzen Sie einfach die Start- und End-Schlüsselbilder auf dieselben Werte:

Gehen Sie zum Beispiel von diesen Schlüsselbildern aus:

Anfangs-Schlüsselbild

X=-50, Y=-50

End-Schlüsselbild

X=-50, Y=-50

Der Clip würde nun nach links oben verschoben.  Es würde aber keine Animation geben, da sowohl das Start- als auch das End-Schlüsselbild dieselben Werte aufweisen.

Sollten Sie mehr als zwei Schlüsselbilder benötigen, können Sie den Clip in viele Teile zerschneiden und am Anfang und am Schluss jedes Teilstücks Schlüsselbilder definieren. So können Sie eine unbegrenzte Anzahl an Schlüsselbildern erstellen.